Welche Möglichkeiten des Stiftens gibt es?

Jede geschäfts­fähige Per­son oder jedes Unternehmen kann stiften oder der Stiftung Ver­mö­gen über­tra­gen. Es kön­nen sowohl Geld– oder Barver­mö­gen als auch Sachver­mö­gen z.B. in Form einer Immo­bilie oder Wert­pa­pieren ges­tiftet werden.

Schenkung /​Spende

schenkung 265

Eine Schenkung bzw. Spende ist jed­erzeit möglich. Die Stiftung Leben­shilfe Wies­loch kann über die Zuwen­dung sofort ver­fü­gen und damit wichtige aktuelle Pro­jekte unterstützen.

Zus­tiftun­gen

zustiftungen 265

Ihr Kap­i­tal wird dauer­haft in der Stiftung Leben­shilfe Wies­loch angelegt und erhöht das Stiftungskap­i­tal. Aus den Erträ­gen dieser Anlage wer­den aktuell anste­hende Pro­jekte gefördert.

Erbein­set­zung

erbeinsetzung 265

Durch ein Tes­ta­ment kön­nen Sie die Stiftung Leben­shilfe Wies­loch als Erbin oder Miterbin ein­set­zen. Ihr Ver­mö­gen bleibt uneingeschränkt erhal­ten und Sie bes­tim­men selbst, wem Sie damit helfen wollen.

Ver­mächt­nis

vermaechtnis 265

Mit einem Ver­mächt­nis wen­den Sie einen bes­timmten Ver­mö­gens­ge­gen­stand (z.B. eine Immo­bilie, Wert­pa­pierguthaben oder Bar­be­trag) tes­ta­men­tarisch der Stiftung Leben­shilfe Wies­loch zu, ohne diese als Erbe einzusetzen.